Verschiedene O&M-Lösungen, die bei PEG-Projekten weltweit umgesetzt wurden, werden auf dieser Webseite ausführlich beschrieben.

1) Reinigungslösungen

1.1) Gal-In-System, ein kostengünstiges Reinigungssystem für PEG® Solarkraftwerke

Eigenschaften

Die Gal-In Modulreinigungslösung ist nur 18 kg leicht und einfach zu bedienen. Seine Achse ermöglicht einen bequemen Transport und garantiert einen vollständigen Kontakt zwischen der Bürste und den Modulen während der Reinigung. Seine 10 Wasserdüsen ermöglichen eine gleichmäßige Verteilung des Wassers auf der gesamten Oberfläche des Moduls für eine effiziente Reinigung.

 

Betrieb

Für den Betrieb sind zwei Bediener erforderlich, die sich jeweils auf gegenüberliegenden Seiten des PEG-Blocks befinden. Die Bürste wird durch Ziehen an einem Seil bewegt. Es können mit zwei Bedienern ca. 865 Module pro Stunde gereinigt werden. Dieses System ist für kleine Projekte und abgelegene Standorte geeignet. Das System wird häufig und kommerziell an PEG-Standorten in Israel und Indien eingesetzt.

Hersteller:

Jurchen Technology India Private Limited
414, The Summit Business Bay (Omkar)
Andheri – Kurla Rd, Opposite to Cinemax, Chakala,
Andheri East, Mumbai, Maharashtra – 400093. Indien.

Telefon: +91 22 4968 9797
sales@jurchen-technology.com

1.2) GEVA-BOT PATROLLER, Reinigungsroboter für PEG®-Solarkraftwerke

Über GEVA-BOT

Der GEVA-BOT Patroller ist ein zuverlässiger und benutzerfreundlicher Roboter für die Modulreinigung, der seit 15 Jahren weltweit im kommerziellen Einsatz ist. Er kann sowohl für die Nass- als auch für die Trockenreinigung geliefert werden. Seine Breite variiert von 1 Meter bis zu 6 Metern. Die für den PEG® erforderliche Roboterbreite beträgt ~1m oder ~2m, abhängig von den Modulabmessungen und der Ausrichtung. Er ist leicht (~12 kg für die ~1 m breite Bürste) und einfach zu tragen und zu bedienen. Es wird von einer Batterie betrieben, die bis zu 4 Stunden durchhalten kann. Ein Anhänger mit einem Wassertank kann ebenfalls geliefert werden, der während des Reinigungsvorgangs von einem SUV/LKW/Traktor gezogen werden kann.

GEVA-BOT Vorteile:

  • Kann in den meisten Umgebungen und Klimazonen eingesetzt werden
  • Schnelle Einrichtung und einfacher Betrieb
  • Signifikante Reduzierung der Reinigungszeit um bis zu 50%
Roboter-Typ
PEG Modul-Ausrichtung
Patroller 1000
quer
Patroller 2000
hoch
Länge1 m**2 m**
Geschwindigkeit3 secs/m
3 secs/m
Reinigungs-Geschwindigkeit~220 Module/Std.~470 Module/Std.
Wasserverbrauch
(WET version)
1 liter/Modul
1 liter/Modul
Gewicht12.5 kg16 kg
Batterie-Laufzeitbis zu 4 Std.bis zu 3.5 Std.
Batterie-Ladezeit6 hours6 hours
Garantie12 month12 month

**: Die Länge des Roboters wird je nach den tatsächlichen Abmessungen des Moduls angepasst.

Hersteller:

GEVA-BOT
1 Nir st. Be’er Tuvia
Israel
Telefon: +972 52 5400 400
Email: solar.gsi@gmail.com
Web: www.geva-bot.com

1.3) Teleskop-Arm von Qleen (PTS System Qleen)

qleen brush

Motorbürste “Vario light 50”

  • 50 cm
  • 4,7 kg
qleen pole

Karbon-Stangen

  • Standard-Stange 1.6m lang, mit einem ausziehbaren Arm von bis zu 12m
  • Einfache „Click-in“-Funktion zum Verriegeln des ausziehbaren Arms
  • Sehr leicht
  • Durchmesser: 42mm
  • Eine zusätzliche Verlängerung auf bis zu 15m ist möglich.
  • Ein Standard-PEG-Block, der bis zu 30x30m groß ist, kann leicht gereinigt werden. Die Verwendung eines Gleitschuhs, einer halbkreisförmigen Bürste, wird empfohlen, um zu verhindern, dass die Stange die Module zerkratzt.
qleen-03

Rollwagen

  • Gel-Batterie: hält ca. einen Arbeitstag lang
  • Schlauch-Aufroller 50 m
  • Weder Stromgenerator noch Saugpumpe sind erforderlich

Betrieb

Einfacher Aufbau und Betrieb. Außer dem Wassertank wird alles mit dem Qleen-System mitgeliefert, einschließlich der Stromversorgung (Batterie), der Saugpumpe und des Schlauchträgers. Die Reinigung eines PEG-Blocks erfordert den Zugang von beiden Seiten des Blocks aus, da die maximale Rohrlänge 15 m beträgt.

Technische und wirtschaftliche Spezifikationen

  • Reinigungsgeschwindigkeit: ~180 m² pro Arbeitsstunde (mit einem erfahrenen Bediener)
  • Ca. 200 Liter Wasser / Stunde
  • Das System erfordert nur minimale Wartung. Am Wasserzulauf befindet sich ein Feinfilter, der regelmäßig gereinigt werden muss. Außer dem Aufladen der Batterie ist nichts weiter zu tun. Eine regelmäßige Inspektion ist nicht erforderlich.
  • Der Hersteller Lehmann hat in den letzten 8 Jahren mehr als 1.200 QLEEN-Geräte für verschiedene Regionen weltweit im Mittleren Osten, Nordafrika, Süd- und Mittelamerika und Europa geliefert.
qleen-04

Kontakt:

PTS Reinigungssysteme GmbH
Wolfgang- Paul-Straße 4
53121 Bonn, Germany
Telefon: +49 228 43337-0
Fax: +49 228 43337-29
Internet: www.pts-net.de
Email: bn@pts-net.de

2) Grünpflege

2.1) RAYMO- Mäher für PEG® Solarkraftwerke

RAYMO TORPEDO Roboter + R42 FLEX Schneidwerk

  • Der Mäher verfügt über einen Allradantrieb und ist in einer Hybrid- und einer reinen Elektroversion erhältlich.
  • Schneller Wechsel zwischen vollelektrischem und Plug-in-Hybridbetrieb
  • Leise und emissionsfrei im reinen Elektrobetrieb
  • Einfache und sichere Steuerung dank Nullwendekreis-Lenkung und Allradantrieb

Betrieb:

  • Nur ein Bediener mit einer Fernsteuerung
  • Mähgeschwindigkeit: 1500 qm/Stunde (~2500-3000 qm/Stunde mit der Auto-Drive-Funktion – nächste Entwicklung)
RAYMO TORPEDO + R42 FLEX – Technical Data
DimensionsLänge: 205 cm
Breite: 115 cm
Höhe: 51 cm
Gewicht: 238 kg
Anzahl der MitarbeiterEine Person
Hybrid Operation time6 - 8 Std.
Fully Electric Operation time4 -5 Std.
Mähleistung bei einer PEG-Anlage1500 m² pro Stunde
ca. 6.7 Std. pro Hektar*

*: hängt von den Bodenbedingungen und der Modulgröße ab

Hersteller:

raymo s.r.o.
Smolovy 241
CZ-58001 Havlickuv Brod
Czech Republic
www.raymoelectric.com

2.2) Ground Cover Sheet

Die Unkrautsperrfolie ist ein Geotextil, das eine sehr kostengünstige Lösung für die Vegetationskontrolle darstellt. Es handelt sich um ein handelsübliches Produkt, das in der Landwirtschaft und in der Industrie eingesetzt wird, um das Wachstum von Pflanzen zu verhindern und gleichzeitig den Wasserfluss zu ermöglichen. Das Produkt hat eine lebenslange Garantie von 4-6 Jahren, obwohl die Verwendung unter dem PEG im Schatten die Lebensdauer des Produkts auf 10+ Jahre verlängern sollte. Darüber hinaus haben verschiedene Studien gezeigt, dass hochwertige Folien mehr als 40 Jahre lang halten können. Die erste Verwendung dieses Produkts (seit Januar 2019) hat einen nachgewiesenen ROI von 18 Monaten aufgrund der vermiedenen Betriebskosten für den Landschaftsbau. Die Folie ist nicht brennbar. Gewebte und nicht gewebte Geotextilvarianten ermöglichen unterschiedliche Wasserdurchflussraten für das Eindringen von Regenwasser und verhindern, dass sich Wasser darunter ansammelt.

2.3) Aussaat

Vorsaat mit niedrig wachsender Vegetation.. Dies geschieht vor der Bauphase, mindestens vier Monate im Voraus, damit sich die Grasnarbe vor dem Baubeginn entwickeln kann.

Im Allgemeinen können verschiedene Landschaftsrasenmischungen (RSM 7.) in Betracht gezogen werden. Niedrige Kleearten wie Weißklee, die den Stickstoffgehalt des Bodens erhöhen, können als Beimischung gesät werden. Andere Grasarten könnten Schafschwingel und Rotschwingel sein. Die Aussaatzeit sollte immer dann erfolgen, wenn die Bodentemperatur über 10°C liegt. Eine ausreichende und häufige Wasserversorgung ist für eine schnelle und erfolgreiche Keimung erforderlich. Eine Aussaatmethode könnte die Verwendung einer speziellen Folie mit eingepflanzten Samen sein, die eine schnellere Aussaat ermöglicht, während sich die Folie innerhalb weniger Wochen auflöst.

Bei der Planung der Aussaat sollten der projektspezifische Zeitplan, die standortspezifischen Witterungsbedingungen sowie die örtlichen Normen und Vorschriften berücksichtigt werden.

2.4) Oberste Bodenschicht

Eine weitere Lösung, die bei PEG-Projekten zum Einsatz kommt, ist eine besondere Bodenvorbereitung, die eine robuste Vegetationskontrolle über einen langen Zeitraum ermöglicht. Der Standort sollte eingeebnet und mit Basaltstaub bestreut, bewässert und bis zu einer Tiefe von etwa 30 mm verdichtet werden. Diese Lösung verhindert nicht nur das Wachstum der Vegetation, sondern ermöglicht auch einen schnellen und einfachen Zugang unter dem PEG für Betriebs- und Wartungszwecke.

3) Inspektion vor Ort und Austausch von Modulen

3.1) Fußwege

Die Gehwege zwischen den PEG-Blöcken ermöglichen den Zugang zur Gleichstromanlage. Die Lage und Breite der Gehwege wird während der Projektplanung festgelegt und sollte die Anforderungen des Betriebs und der Wartung berücksichtigen. Die minimale Breite der Gehwege sollte ~1m betragen, um einen bequemen Zugang für das O&M-Personal zu ermöglichen. Die Lage und Größe der Kabeltrassen sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Der Modulaustausch kann vom Boden aus erfolgen, indem man mit einer Akkuschrauber von unten her das Modul demontiert oder alle Module vom Rand des Blocks bis zum defekten Modul entfernt.

walking path in a PEG solar power plant

3.2) Trolley für den Zugang unter den Modulen

Trolleys ermöglichen einen leichteren Zugang unter das PEG-Solarkraftwerk. Ein flacherer Boden ermöglicht einen leichteren Zugang. Die PEG-Höhe, die während des Systementwurfs festgelegt wird, sollte den Zugang des Wartungspersonals und seiner Ausrüstung von unten berücksichtigen, wobei die Mindesthöhe der kurzen Stangen 700 mm über dem Boden betragen sollte. Das Entfernen des Moduls von unten ist durch den ~70mm großen Spalt zwischen den Modulen in Ost-West-Richtung möglich. Diese Methode wird von einem der EPC- und O&M-Dienstleister für PEG-Projekte in Australien eingesetzt.

3.3) SMB Multiboards

Eine weitere Möglichkeit, auf die Module zuzugreifen, ist der Zugang von oben mit dem SMB-Multiboard, das es dem Wartungspersonal ermöglicht, die Module sicher zu betreten, ohne sie zu beschädigen. Das Produkt ist für Mikrorisse auf PV-Modulen getestet und TÜV-zertifiziert. Für die Anwendung dieser Methode sind zwei O&M-Mitarbeiter erforderlich.
Der Austausch von Modulen ist mit dieser Methode möglich, wie von den Ingenieuren von Jurchen Technology getestet wurde. Sorgfältige Aufmerksamkeit ist erforderlich, um diese Aufgabe sicher auszuführen, ohne dass das O&M-Personal oder die Module beschädigt werden.

Für die Verwendung dieser Lösung ist eine Genehmigung des Modulherstellers erforderlich.

Manufacturer:

SMB – Solar Multiboard GmbH
Oberstraße 7
D-52388 Nörvenich
Tel: +49 (0) 24 26 – 95 87 90
Fax: +49 (0) 24 26 – 95 88 60
Mobil: +49 (0) 160 – 8 27 82 44
E-Mail: info@solar-multiboard.de
Web: www.solar-multiboard.de

Beratung & Verkauf

Nir Dekel

Nir Dekel

Verkaufsleitung
Australien
+972 54 994 6666
nir.dekel@jurchen-technology.com
Herbert Heidel

Herbert Heidel

Matthew Lusk

Matthew Lusk

USA, Kanada
+1 209 2475658
matthew.lusk@jurchen-technology.com
Amit Chheda

Amit Chheda

Asien: Dach und Kabel
+91 9167775740
sales@jurchen-technology.com
Yoni Ben Mazia

Yoni Ben Mazia

Israel
+972 54 7714967
info@jurchen-technology.com
Christophe Heriau

Christophe Heriau

Frankreich
+33 6 13 61 01 48
info@jurchen-technology.com
Karim Asali

Karim Asali

Mittlerer Osten, Afrika
+49 172 6397143
karim.asali@jurchen-technology.com

Vertriebsinnendienst & Projekt-Management

Andrea Vidoni

Andrea Vidoni

Projekt-Manager
Weltweit
+49 9369 98229-6604
andrea.vidoni@jurchen-technology.com

PEG Projekt-Entwicklung

PEG Design

Volta Solar

Unser Partner Volta Solar

Meralli

Unser Partner Meralli Projects

* Explanation of key figures:
Machine costs: Referring to all machines for the installation of the DC system, compared to a conventional substructure
Labor costs: Labor for complete installation of the PEG solar power plant, incl. inverter stations, compared to a conventional substructure
Logistic costs: All, including machinery and labour, to the site and onsite, compared to a conventional substructure
All figures are indicative, may differ regionally and assuming the use of 380-400W modules

Pictures:
Jurchen Technology GmbH, Meralli Projects PTY Ltd, Belectric GmbH, Volta Solar BV

All data may subject to alterations and errors.