Navigation einblenden

Jurchen Technology erhält Zertifizierung für PEG-Unterkonstruktion nach UL-Standard

Das PEG-System reduziert Kosten und Installationszeit signifikant. Jurchen Technology präsentiert die innovative Unterkonstruktion auf der Messe Solar Power International in Salt Lake City.

 

 

Kitzingen, Deutschland – Die Jurchen Technology hat ihr innovatives PEG-Systems nach dem US-amerikanischen Standard UL-2703 zertifizieren lassen. Durchgeführt wurde die Zertifizierung von Intertek US.

„Diese Zertifizierung ermöglicht uns den Eintritt in den US-Markt“, erklärt Michael Jurchen, Geschäftsführer der Jurchen Technology GmbH. „Durch den extrem hohen Flächennutzungsgrad von bis zu 1,7 Megawatt peak pro Hektar ist unser System für den amerikanischen Markt besonders interessant, da in den USA Flächen in der Nähe eines Netzanschlusspunkts nicht nur rar sondern auch sehr teuer sind.“

Seit der Markteinführung auf der Messe Intersolar Europe in 2018 hat Jurchen Technology das revolutionäre System bereits für verschiedene Standorte in Deutschland und den Niederlanden aber auch in Israel, Afrika und Australien geliefert. Vor allem Down Under erfreut sich die Unterkonstruktion großer Beliebtheit. Dort wird sie derzeit genutzt, um eine Reihe großflächiger Solaranlagen zu realisieren, die ohne Förderung auskommen. Bis Ende 2019 werden weltweit rund 50 Anlagen auf Basis der innovativen PEG-Unterkonstruktion errichtet sein.

PEG-Unterkonstruktion ermöglicht niedrigste Stromgestehungskosten und hohen Flächennutzungsgrad
Das PEG-System hat eine niedrige Bauhöhe und ruht auf schlanken Stahlstäben, statt auf hohen und massiven Stahlträgern. Für die leichte Konstruktion werden keine Fundamente benötigt. Auf diese Weise reduziert sich der Materialeinsatz auf unter 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Lösungen. Weniger Material und eine einfache Konstruktion führen zu reduzierten Transportkosten, was gerade bei großen Distanzen, wie sie in den USA zu überwinden sind, von Vorteil ist. Außerdem sind keine Kabelgräben oder Betonarbeiten notwendig, was den Einsatz von Maschinen drastisch reduziert. Aber auch die Arbeitskosten werden durch die schnellere Installation deutlich reduziert. „Mit der PEG-Unterkonstruktion senken wir die Kosten signifikant – im Bereich der Investitionskosten über 40 Prozent und bei den Betriebskosten über 20 Prozent“, so Michael Jurchen.

Dank des besonderen Designs ist das PEG-System auf individuelle Kundenbedürfnisse adaptierbar und damit weltweit einsetzbar. Mit Ausnahme der „Erdnägel“ ist die komplette Konstruktion inklusive der DC-Verkabelung über dem Boden ausgeführt und kann so auf unterschiedlichsten Flächen eingesetzt werden. Das System eignet sich zum Beispiel für die Stromerzeugung in abgelegenen Gebieten mit schlechter Erreichbarkeit oder auch für Flächen mit Größenlimitierung bzw. schmaler Ausprägung. Auch die Anlagengröße ist leicht skalierbar. Umsetzbar sind PV-Großkraftwerke im Multi-Megawatt Bereich, aber auch kleine bis mittlere Solarkraftwerke ab zehn Kilowatt peak für Gewerbe und Industrie.

Jurchen Technology wird vom 23. bis 26. September 2019 auf der Messe Solar Power International in Salt Lake City erstmals dem amerikanischen Fachpublikum das innovative PEG-System vorstellen.

mehr Informationen zur PEG-Unterkonstruktion...

Bild: meralli projects PTY Ltd