Mitarbeiter-Interview: 13 Fragen an…

 

 

Hallo Konstantin, wie lange arbeitest du schon bei Jurchen Technology?

Ich bin seit 15 Monaten hier bei Jurchen.

 

Welcher (Ausbildungs-)Weg hat dich zu Jurchen geführt?

Ich habe Maschinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg studiert. Anschließend war ich zunächst für ZF im After Market tätig, ehe ich mich initiativ bei Jurchen beworben habe.

 

In welcher Abteilung arbeitest du, wie viele Mitarbeiter sind in deinem Team?

Meine Position gehört dem Produktmanagement an, das auch gerne als Abteilung Technik bezeichnet wird. Zur Zeit sind wir drei Kollegen und ein Azubi.

 

Auf was kommt es in deinem Arbeitsgebiet besonders an?

Flexibilität und, dass man sich auf eine Bandbreite an Aufgaben einlassen kann. Und man sollte ruhig bleiben und sich nicht von der manchmal vorherrschenden Hektik anstecken lassen. Dabei hilft es ungemein, wenn man etwas Struktur in die Arbeitsweise reinbekommt.

 

Was muss man für deinen Beruf mitbringen bzw. welche persönlichen Eigenschaften sind für deine Position/Funktion wichtig?

Man sollte eine Begeisterung für erneuerbare Energien mitbringen, entspannt und offen für Neues sein, weil die Branche einfach von Grund auf sehr schnelllebig ist.

Wie startest du morgens am Arbeitsplatz?

Mit nichts Außergewöhnlichem, ich starte meinen Rechner. Bei schönem Wetter fahre ich gerne die 37 Kilometer auf dem Motorrad hierher.

 

Wie verbringst du deine Mittagspause, gibt es spezielle Rituale?

Meistens essen wir gemeinsam in unserer kleinen Kantine oder im neu eröffneten ehemaligen Offizierskasino. Nach dem Essen laufen wir manchmal gerne noch einmal um den Block.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit in deiner Abteilung?

Sie ist sehr eng. Wir haben kurze Entscheidungswege und pflegen einen offenen Umgang. Auch über Privates unterhalten wir uns mal.

 

Was ist dir bei deiner Arbeit besonders wichtig?

Ich lege großen Wert auf gute Qualität und reibungslose Prozesse. Daher ist es mir auch ein Anliegen, die tägliche Arbeit zu optimieren.

 

Was bereitet dir an deinem Job am meisten Freude?

Die Bandbreite an Tätigkeiten, die kurzen Entscheidungswege und die flachen Hierarchien bei Jurchen.

 

Was ist dein Markenzeichen bei Jurchen?

Seitdem ich mal im Büro ein paar Schlagerhits angestimmt habe, bin ich als Ballermann-Götz bekannt (lacht). Doch prinzipiell gelte ich als Mister PEG, weil ich bei Jurchen immer im Spiel bin, wenn es um diese innovative PV-Unterkonstruktion geht.

 

Welche drei Eigenschaften würden dich am besten beschreiben?

Zielstrebig, interessiert und positiv verrückt.

 

Was ist deine Vision für die Zukunft bei Jurchen?

Dass ich vielleicht einen Teil dazu beitragen kann, die Schnelllebigkeit in dieser Firma etwas zu zügeln. Und dass es uns gemeinsam gelingt, die Qualität und Struktur fortlaufend zu verbessern. Momentan ist es bisweilen noch so, dass wir im übertragenen Sinne mit einer stumpfen Axt auf das Holz einschlagen. Deshalb ist es mir wichtig, dass wir uns verstärkt Freiräume schaffen, um die Axt schärfen zu können und danach umso wuchtiger ans Werk gehen.

 

Was war dein bisher schönstes Erlebnis bei Jurchen?

Die Reise nach Indien in den Bundesstaat Maharashtra, wo unser indischer Standort liegt. Auch wenn wir viele Termine mit unseren Kollegen beziehungsweise Zulieferern hatten und das meiste nur vom Auto aus sehen konnten, so habe ich doch einen guten Eindruck von Land und Leuten gewonnen.

 

Wie würdest du deinen Freunden Jurchen als Arbeitgeber beschreiben?

Bei uns herrscht ein sehr kollegiales Umfeld. Am Anfang war es für mich ein wenig chaotisch, doch mittlerweile hat sich alles gut eingespielt. Man hat hier in einem gewissen Rahmen die Möglichkeit, Dinge zu verändern.

 

Welchen Tipp hast du für neue Kollegen/Azubis?

Gerade am Anfang ist es meiner Meinung nach wichtig, dass man seiner eigenen Persönlichkeit vertraut und sich an der richtigen Stelle einbringt. Auch bin ich ein großer Fan von regelmäßigen Feedbacks.

 

Konstantin, vielen Dank für das Gespräch!

Unsere Mitarbeiter im Interview

Hinter dem Erfolg von Jurchen Technology stehen Menschen mit Ideen und Tatkraft. In der Reihe "Unsere Mitarbeiter im Interview" möchten wir Ihnen die Gesichter unseres Unternehmens kurz vorstellen.